Bewertung: Der uHoo Raumluftqualitätssensor misst den Virusindex

Wenn Sie eine empfindliche Nase haben, möchten Sie auf jeden Fall wissen, was sie auslöst, insbesondere zu Hause.

Der Raumluftsensor von uHoo, ein Gerät in der Größe einer Kaffeetasse, ist nicht gerade neu – sie sind seit Juli 2017 auf dem Markt und haben Kunden in 50 Ländern, aber seitdem höre ich zum ersten Mal von ihnen Ich gehe nicht wirklich aus dem Weg, um mir Raumluftsensoren anzusehen.

Der uHoo-Raumluftsensor verfolgt neun verschiedene Parameter: Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Kohlendioxid, TVBOC (gesamte flüchtige organische Verbindungen), PM2,5, Kohlenmonoxid, Stickstoffdioxid und Ozon.

Bewertung: Der uHoo Raumluftqualitätssensor misst den Virusindex

Es ist viel zu verarbeiten, aber die App von uHoo macht es verständlich, indem sie Sie darüber informiert, ob die Luftqualität ausgezeichnet, mittelmäßig oder schlecht ist. Die App kann auch IFTTT-Trigger verwenden, um mit Ihrer intelligenten Klimaanlage zu sprechen, wenn es zu heiß ist, oder mit Ihrem intelligenten Luftreiniger, wenn die Luft nicht sauber ist. Es unterstützt auch Alexa und Google Home .

Der Raumluftsensor von uHoo ist jedoch nicht billig: 329 US-Dollar (umgerechnet 260 £ und 460 AU $) sind sicherlich eine Menge Geld für einen Luftsensor, aber Dustin Jefferson Onghangseng, CEO von uHoo, sagte mir ziemlich zuversichtlich, dass seine billigeren Konkurrenten es nicht sind ziemlich gut, und Kunden, die zu den Produkten von uHoo gewechselt sind, haben es nie bereut.

Von Lee Barb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert